Pressemitteilungen

Verband der Vereine Creditreform e.V.

Hier finden Sie die letzten Pressemitteilungen, die vom Verband der Vereine Creditreform e.V. in eigener Sache herausgegeben wurden

Wenn Sie auf der Suche nach älteren Pressemitteilungen sind, empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Creditreform News-Archiv.

Die Meldungen sind chronologisch sortiert. Bitte klicken Sie auf einen Nachrichtentitel oder den Link "mehr dazu", um die gewünschte Meldung im Volltext anzuzeigen.

Pressemitteilungen des Verbandes der Vereine Creditreform e.V.

Vier neue Auskunfts- und Informationsprodukte für Großbritannien online verfügbar. mehr...

Deutschlands Unternehmen räumen ihren Kunden längere Zahlungsziele ein: 32,5 Tage im Durchschnitt, ein Tag mehr als vor einem Jahr. Das Vertrauen in die Abnehmer und Kunden ist gestiegen, großzügigere Zahlungsziele bei guter Konjunktur möglich. mehr...

Creditreform verzeichnete in Deutschland im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 499 Mio. Euro (Vorjahr: 485 Mio. Euro). 129 Vereine Creditreform sind im Inland mit 3.666 Mitarbeitern tätig. mehr...

Gehen uns die Insolvenzen aus? Im 1. Halbjahr 2017 sind sowohl Unternehmens- als auch Verbraucherinsolvenzen rückläufig: Getroffen hat es gleichwohl 10.300 Unternehmen und 36.300 Verbraucher, ein Rückgang von 5,9 bzw. 7,5 Prozent gegenüber dem 1. Halbjahr 2016. mehr...

Die Creditreform AG beteiligt sich als Aktionär bei dem Mainzer IT-Unternehmen DATAlovers AG, das sich im deutschen Markt erfolgreich als Spezialist für Big Data und Künstliche Intelligenz bewiesen hat. mehr...

Im Jahr 2016 sind in Westeuropa 169.455 Unternehmen in die Insolvenz gegangen. Im Vergleich zum Vorjahr (2015: 175.154) waren das rund 5.700 Unternehmen bzw. 3,3 Prozent weniger. mehr...

Creditreform hat mit Wirkung zum 20. April 2017 sämtliche Geschäftsanteile an der UPG Technology GmbH, Berlin, erworben und damit den bisherigen Partner für das Paymentgeschäft in die Unternehmensgruppe aufgenommen. mehr...

Zu Beginn des Frühjahrs 2017 setzt sich die gute Stimmung im Mittelstand fort. Der Creditreform Geschäftsklimaindex, der aus den Antworten von 1.200 repräsentativen kleinen und mittleren Unternehmen gebildet wird, behauptet mit 21,8 Punkten sein Vorjahresniveau (21,7 Punkte) und die Geschäftserwartungen werden nochmals günstiger als im Vorjahr beurteilt. mehr...

Die überwiegende Mehrzahl der selbstständigen Handwerker in Deutschland sorgt für ihr Alter vor. Das ergab eine Befragung von knapp 1.300 Handwerksbetrieben durch Creditreform. mehr...

Der Start in das Jahr 2017 ist dem deutschen Handwerk gut gelungen. 68,4 Prozent und damit die überwiegende Mehrzahl der knapp 1.300 befragten Betriebe gab der aktuellen Geschäftslage die Noten „sehr gut“ oder zumindest „gut“. mehr...

Die halbjährliche Auswertung des Creditreform Debitorenregisters Deutschland für das 2. Halbjahr 2016 zeigt eine Ausweitung der Forderungslaufzeiten. Im Durchschnitt mussten Lieferanten und Leistungserbringer 42,29 Tage Geduld aufbringen, bis Rechnungen bezahlt wurden (2. Halbjahr 2015: 40,78 Tage). mehr...

Die Bonität von Unternehmen im Ausland kann sich schnell ändern, ohne dass Sie als Geschäftspartner in Deutschland dies rechtzeitig bemerken. Effiziente Absicherung bieten die Monitoring-Services von Creditreform – mit frühzeitigen Hinweisen auf Veränderungen bei internationalen Geschäftspartnern. mehr...

Die Standorte von Softwaregründungen sind in Deutschland nicht gleichverteilt. Je nach dem Tätigkeitsschwerpunkt der jungen Unternehmen gibt es regionale Spezialisierungsmuster. mehr...

67 Prozent der Unternehmen sehen das Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren als eine wichtige Hilfe bei der Krisenbewältigung. Zu diesem Ergebnis kam eine Befragung der Creditreform Wirtschaftsforschung, des Deutschen Instituts für angewandtes Insolvenzrecht (DIAI) und des Bundesverbandes ESUG und Sanierung (BV ESUG). mehr...

Auch wenn insgesamt ein Rückgang bei den Unternehmensinsolvenzen 2016 zu registrieren bleibt, Zugänge in einzelnen Bundesländern oder eine höhere Zahl großer Insolvenzen trüben das Bild. mehr...

Im Herbst 2016 hat die Überschuldung der Verbraucher in Deutschland zugenommen - auf 6,85 Mio. Personen hat sich die Zahl um 131.000 Betroffene erhöht. Vor allem setzt sich die Zunahme der Überschuldung alter Menschen fort. mehr...

Junge Unternehmen in Deutschland sind von der seit Anfang 2015 in Deutschland geltenden Mindestlohnregelung stärker betroffen als von ihnen ursprünglich erwartet. Neben der Notwendigkeit, für eine Reihe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Löhne anheben zu müssen, sind es vor allem zusätzliche bürokratische Erfordernisse, die die jungen Unternehmen belasten. mehr...

Der sächsische Mittelstand ist im Herbst 2016 in eine ruhigere konjunkturelle Lage eingeschwenkt. Der Creditreform Geschäftsklimaindex für die Unternehmen aus dem Freistaat schwächte sich von 27,0 Punkten im Herbst 2015 auf nunmehr 20,5 Punkte ab. mehr...

Die gesamtwirtschaftliche Situation für die mittelständische Wirtschaft ist auch im Herbst 2016 sehr günstig. Getragen von der guten Arbeitsmarktlage sind insbesondere Bauin-vestitionen und Konsum konjunkturbestimmend. mehr...

Der Textileinzelhandel steht unter Druck und reagiert mit Schließungen und Insolvenzen. Jüngstes Beispiel: Die Insolvenz von Sinn-Leffers. mehr...

© 2017 Creditreform Magdeburg Harland KG

Kontakt

allgemeineskontaktformular

Allgemeines Kontaktformular
Kontakt